Ein Englishman in Basel

Paul Wilman leitete die Band of The Household Cavalry
Kurz bevor die Pandemie zuschlug, freute sich die Polizeimusik Basel darauf, ihren neuen Dirigenten, Paul Wilman, willkommen zu heissen. Paul bringt einen internationalen und sehr willkommenen Stil in die Leitung der Polizeimusik ein. Er versteht die unterschiedlichen Niveaus der Musiker in der Band, was wiederum jedem Musiker das Vertrauen gibt, zu lernen. Ein Porträt eines besonderen Dirigenten.

Paul Wilman, geboren in London und aufgewachsen in Yorkshire, erhielt als Kind eine intensive musikalische Ausbildung als Chorknabe, Kirchenorganist, Pianist und Flötist, bevor er im Alter von sechzehn Jahren der britischen Armee beitrat.

Als Musiker in der Band of The Life Guards, die sowohl zu Fuss als auch zu Pferd auftritt, spielte er bei allen grossen zeremoniellen Anlässen, darunter Investituren im Buckingham Palace, Trooping the Colour, Royal Tournament, Royal Windsor Horse Show und in der berittenen Eskorte bei Staatsbesuchen.

Band of The Household Cavalry bei einem berittenen Auftritt
Paul Wilman bei einem Auftritt zu Pferd mit der Band of The Household Cavalry.

31 Jahre im Dienst des Militärs

Nach der Fusion der Band of The Life Guards mit den Blues and Royals im Jahr 2014 hatte Paul das Vergnügen, diese neu gegründete sinfonische Blaskapelle vom Typ 64 zu leiten – die Band of The Household Cavalry. 2015 beschloss Paul, seine Militärkarriere nach 31 Dienstjahren zu beenden und nach Basel zu ziehen.

Derzeit ist er Ausbilder bei der Rotstab Clique (Liestal), der Junteressli Clique (Basel) und der Museumsgruppe (Basel). Ausserdem unterstützt er das Basel Tattoo als Berater und ist Produktionsberater für das South African Tattoo.

Grosse Begeisterung beim Publikum

Seine äusserst positive Ausstrahlung und seine energiegeladenen Proben heben die Band auf ein neues Niveau – als ein eng verbundenes Team, das auf das gleiche Ziel hinarbeitet, nämlich herausragende musikalische Leistungen zu erbringen. Das diesjährige Jahreskonzert war der Beweis für diese Bemühungen, denn das anspruchsvolle und ziemlich britische Programm wurde mit stehenden Ovationen im vollbesetzten Stadtcasino bejubelt.

Im September 2022 hatte die Band die Ehre, beim Princely Liechtenstein Tattoo auftreten zu dürfen. Nachdem er den Drummajor bei der Erstellung einer sorgfältig choreografierten Marschvorführung unterstützt hatte, fügte Paul das humorvolle «Sandpaper Ballet» hinzu, bei dem unsere «Basel-Tambouren» auf Schleifpapier spielten. Unnötig zu sagen, dass das Publikum es liebte, genauso wie die Band. Die Veranstaltung war für alle Beteiligten ein voller Erfolg und hat die Bandmitglieder noch mehr zusammengeschweisst.

Polizeimusik Basel am Princely Liechtenstein Tattoo 2022
Die Show der Polizeimusik Basel begeisterte das Publikum am Princely Liechtenstein Tattoo 2022.

Unterhaltsame und kurzweilige Shows

Pauls Vision war von Anfang an klar. Angesichts der unsicheren Pandemie, der eingeschränkten Proben und der begrenzten Verfügbarkeit von Musikern brachte er schnell die Flex-Band-Musiknoten ins Spiel, die es der Band ermöglichte, bis zu einem gewissen Grad weiter zu proben und bei Bedarf eine akzeptable musikalische Leistung zu erbringen.

Über die Flex-Band hinaus sorgt Paul dafür, dass die Musikauswahl bei jedem Auftritt unterhaltsam ist und den Zuhörenden Spass macht. Seine Präsentation ist sowohl unterhaltsam als auch kurzweilig und bringt das Publikum näher an die Band heran – schliesslich wollen wir als Musikerinnen und Musiker, dass unser Publikum wirklich glücklich nach Hause geht.

Ein gutes Gefühl für alle

Kürzlich wurde Paul von einem Mitglied der Band gefragt, wie sich seiner Meinung nach die Dinge entwickelt haben, seit er als Dirigent angefangen hat. Er antwortete:

«Seit ich hier bin, habe ich immer die Wärme und die freundliche Atmosphäre des Vorstands und der Bandmitglieder gespürt. Ungeachtet meines ganz anderen kulturellen Hintergrunds haben die Musiker mir vertraut, mich respektiert und sind mir gefolgt. Ich biete der Band eindeutig einen einzigartigen Dirigierstil, aber glücklicherweise einen, der uns allen ein gutes Gefühl gibt und es uns ermöglicht, auf unserem Weg viel Spass zu haben.»

Paul Wilman, Dirigent Polizeimusik Basel

Neben den jährlichen Vereidigungs- und Beförderungsfeiern der Kantonspolizei Basel-Stadt, die in geschlossener Gesellschaft stattfinden, freut sich die Polizeimusik auf einen grossen Publikumsaufmarsch am nächsten Jahreskonzert am 23. März 2024 im Stadtcasino Basel.

Polizeimusik Basel

Die Polizeimusik Basel ist stolz darauf, als Repräsentationsorchester der Kantonspolizei Basel-Stadt auftreten zu dürfen. Dies bedeutet, dass sie sowohl bei Konzerten als auch bei Paraden oder Marching-Shows ihren Kanton vertreten dürfen, manchmal sogar im Ausland. Je nach Anlass werden die Auftritte in historischer Uniform, die einer alten Polizeiuniform aus dem Jahre 1909 originalgetreu nachgebildet ist, als auch im offiziellen Repräsentationstenue der Kantonspolizei absolviert. Die über 100-jährige Geschichte ist gespickt mit Reisen zu unterschiedlichsten Musikfesten auf der ganzen Welt.

Neue Bandmitglieder willkommen!

Eine Zugehörigkeit zum Corps der Kantonspolizei Basel-Stadt ist nicht nötig. Die Freude, auf möglichst hohem Niveau musizieren zu dürfen, reicht völlig aus, um in dieser Formation mitzuwirken. Alle Register sind jederzeit offen für neue Musiker und Musikerinnen! Die Proben finden jeweils am Dienstagabend im Spiegelhof in Basel statt.

Mehr Infos: polizeimusikbasel.ch

Condividi post
Facebook
WhatsApp
Email
Telegram
Indice dei contenuti

Potrebbe interessarti anche