König des Klezmers auf Schweizer Tournee

Giora Feidman spielt Klarinette
Der weltweit bekannte «König des Klezmers» kehrt nach dem letztjährigen Erfolg für dreizehn Konzerte zurück in die Schweiz. Vom 14. bis 27. Oktober spielt Giora Feidman gemeinsam mit renommierten Musikern bekannte Werke aus verschiedenen Genres wie Klezmer, Tango und Weltmusik. «Unisono» hat sich mit dem 87-jährigen Klarinettisten unterhalten.

Giora Feidman, Sie sind in einer musikalischen Familie aufgewachsen und haben von klein auf musiziert.

Ich wurde als Sohn jüdischer Einwanderer aus Bessarabien in Argentinien in der vierten Generation in eine Musikerfamilie hineingeboren. Mein Vater wie auch schon der Gross- und Urgrossvater waren Musiker. Ich vermute, dass mein Vater die Klarinette absichtlich hat rumstehen lassen, um mir als kleiner Junge das Spielen zu ermöglichen. Mit vierzehn Jahren begann ich mit dem Musikstudium.

Wie kann man Klezmer definieren?

Das Lebensgefühl der in Osteuropa heimisch gewordenen Juden schwankte zwischen Melancholie, Verzweiflung und der ausgelassenen Freude unbeschwerter Stunden. Diese widersprüchlichen Stimmungen kommen in der Klezmer-Musik zum Ausdruck: Sie kann mitreissend, lustig und lebensfroh sein, aber auch zu Tränen rühren. Die Musik vermischte sich mit jener der Gastländer, in welche die Juden emigrierten: in den USA mit dem Jazz, in Argentinien mit dem Tango und auch mit arabischen Elementen.

Sie spielen Klarinette, um Ihre Gefühle mit den Menschen zu teilen.

Ja, die Klarinette ist das Mikrofon meiner Seele. Mein Ziel ist es, durch meine Musik eine Botschaft des Friedens zu vermitteln. Ich glaube daran, dass Musik eine Brücke zwischen den Menschen schlagen kann, unabhängig von ihrer Herkunft oder Religion.

Porträt Giora Feidman
Giora Feidman, weltweit bekannt als «König des Klezmers», ist erneut auf Schweizer Tournee.

Wer besucht Ihre Konzerte?

Das Publikum ist bunt gemischt. Es sind Menschen, die Klarinettenmusik oder jüdische Musik lieben, die Klassik-Fans sind, die eine grosse Faszination für meine Person haben oder einfach World Music hören möchten.

«Ich spiele Klarinette, um meine Gefühle mit den Menschen zu teilen.»

Giora Feidmann

Mögen Sie die Schweiz?

Oh ja, sehr! Ich liebe das Land, die Schweizer und ihre Mentalität, die Herzlichkeit und Gastfreundschaft. Deshalb wollte ich dieses Jahr unbedingt mehr Zeit hier in der Schweiz verbringen. Das Land bietet mir auch Entspannung: Nebst den Konzerten sauge ich die wunderschöne Natur auf, spaziere, esse und geniesse das Leben. Und esse Schokolade. [lacht]

Kennen Sie die Schweizer Blasmusik?

Wenn ich die Grenze zur Schweiz passiere, fühle ich eine spezielle Energie. So ist es auch mit der Musik. Die Schweizer Blasmusik ist einzigartig und spricht für sich selbst.

Werden Sie an den Schweizer Konzerten auch neue Werke präsentieren?

Ja, wir werden erstmals Stücke des neuen Albums «Revolution of Love» spielen, das von Majid Montazer, CEO der Konzertagentur MACC Management und iranischer Komponist, produziert worden ist und im Januar 2024 veröffentlicht wird.

Cover Schweizer Tournee Oktober 2023

Tourdaten und Tickets für die Giora Feidman & Friends – «Klezmer & More»-Tournee 2023

  • 14. Oktober, 20 Uhr, Stadtkirche St. Johann, Schaffhausen
  • 15. Oktober, 19 Uhr, Kirche St. Peter, Zürich
  • 16. Oktober, 20 Uhr, Stadtkirche Aarau
  • 17. Oktober, 20 Uhr, MythenForum Schwyz
  • 18. Oktober, 20 Uhr, Jesuitenkirche Luzern
  • 19. Oktober, 20 Uhr, Stadtkirche Biel
  • 20. Oktober, 20 Uhr, Kirche St. Clara, Basel
  • 21. Oktober 2023, 20 Uhr, Stadtsaal (Kreuz), Jona
  • 22. Oktober, 17 Uhr, Stadtkirche Thun
  • 24. Oktober, 20 Uhr, Gemeindesaal Buchs (AG)
  • 25. Oktober, 20 Uhr, Comanderkirche Chur
  • 26. Oktober, 20 Uhr, Kirche St. Johann, Davos
  • 27. Oktober, 20 Uhr, Kirche Haldenbüel, Gossau (SG)

Zum Ticketvorverkauf

Weitere Infos: giorafeidman-online.com

Condividi post
Facebook
WhatsApp
Email
Telegram
Indice dei contenuti

Potrebbe interessarti anche