Jim Knopf und die MG Möhlin

Die Schauspielerinnen und Schauspieler beim Üben
Sich von der breiten Masse der Musikgesellschaften abheben, wieder einmal etwas Neues wagen. Neue ZuhörerInnen, Erwachsene wie auch Kinder, aber ebenso neue Mitglieder finden: Dies sind die nächsten Ziele der Musikgesellschaft Möhlin. Um sie zu erreichen, wird gebohrt, gemalt, musiziert, werden Szenen eingeübt. Im Juni 2023 findet die Aufführung des Mundartmusicals «Jim Knopf und Lukas der Lokomotivführer» statt.

Ausnahmsweise lässt die MG Möhling das Frühlingskonzert ausfallen, und sie verzichtet auch auf die Teilnahme am kantonalen Musiktag. Der Möhliner Traditionsverein hat sich zum Ziel gesetzt, mit dem einmaligen Projekt neugierig zu machen, ein bisschen «über den Hag zu grasen» und zu zeigen, was ein Blasmusikverein ausser dem Gewohnten auch noch zu bieten hat. Wenn es auf diesem Weg gelingt, neue Zuhörende und Mitspielende zu gewinnen, wäre das für den Verein ein schöner Erfolg.

Spezielles Arrangement und 25 Schauspielende

Vor allem aber soll ein tolles kulturelles Erlebnis geboten werden. Zu diesem Zweck arrangierte der Dirigent Markus Tannenholz die für eine Kleinformation geschriebenen Originalnoten so, dass sie für die Harmoniebesetzung der Musikgesellschaft Möhlin passen. Der Regisseur Roland Graf aus Magden seinerseits holt das Beste aus den Laienschauspielern heraus. 25 Theaterbegeisterte aus der ganzen Region haben sich gemeldet, um zusammen mit der MG Möhlin das Projekt auf die Beine zu stellen.

Auf Spenden angewiesen

Nachdem nun alle Rollen besetzt sind, geht es ans Text einüben. Musik-, Gesangs-, Sprechproben und szenische Proben stehen an. Nebenbei wird geschreinert, gebastelt und genäht, was das Zeug hält. Die Königsdisziplin aber, also das Zusammenfügen und Verknüpfen aller Bereiche, folgt im Mai. Bis dahin hat das OK unter der Leitung von Denise und Nick Schleuniger noch einiges an Arbeit vor sich. In erster Linie müssen Sponsoren gefunden werden, die mithelfen, aus der Idee eine solide Veranstaltung für das ganze Fricktal zu machen. Die Eintrittspreise sind so moderat gehalten (Erwachsene 12 Franken / Kinder 7 Franken), dass sie für jedes Portemonnaie tragbar sind und die Mehrzweckhalle sechsmal gefüllt werden kann. Zudem wird eine Vorstellung für SchülerInnen von Möhlin kostenlos durchgeführt. Insgesamt werden pro Vorstellung zirka 5000 Spenden-Franken benötigt. Das müsste in einer Gemeinde in der Grösse von Möhlin machbar sein, meint das OK geschlossen.

MG Möhlin, Jim Knopf und die Lokomotive
Viel Gestaltungsarbeit für das Bühnenbild «Jim Knopf und Lukas der Lokomotivführer».

Das OK-Bau-Team mit Urs Lützelschwab an der Spitze ist nach dem Umbau des Dreirad-Post-Töfflis zur Lokomotive Emma nun daran, die Bühnenbauten und Bilder zu erstellen. Das Team für Requisiten, Kostüme und Maske erarbeitet Listen aller benötigten Dinge und Kleider und sucht das Material zusammen. Interessiert, wie der aktuelle Stand ist und wie es weitergeht? Folgen Sie der MG Möhlin auf jim-knopf.ch.
Tickets

MG Möhlin und das Projekt "Jim Knopf und die Lokomotive"
Für den Bau der Lokomotive musste ein ausgedientes Mofa herhalten.

Beitrag teilen
Facebook
WhatsApp
Email
Telegram
Inhaltsverzeichnis

Das könnte dich auch interessieren